Major auto companies get creative before the next cryptomoney uptrend

Crypto coin and blockchain experts now have something new to save for: a line of technology-style Rolls Royce cars, each complete with a cryptographic puzzle. As crypto coin prices skyrocket, participants can start asking „When Rolls?“ instead of the popular 2017 phrase, „When Lambo?

Leaving a little detail to the imagination, the Rolls Royce website now shows limited details of its new line of 50 cars.

Lamborghini launches collectible stamps based on blockchain

A greeting to the Greeks
The label of the car line, Wraith Kryptos, comes from the Corona Millionaire in relation to something hidden, while the cars give a series of thanks to cryptology, a term synonymous with cryptography.

„Hidden from view in every Wraith Kryptos is a coded message, denoted by ciphers developed in absolute secrecy in Goodwood, the home of Rolls-Royce,“ Rolls said on his website.

Cryptic details on the website name an upcoming „cryptographic challenge“, with entry to the vehicle needed to solve the puzzle, the website details. Rolls designed many aspects of the car around digital and cryptographic themes.

Lamborghini now uses Salesforce blockchain to certify classic cars

One step ahead for cryptic comments on Lambo
When Lambo? A phrase often uttered in cryptic space that refers to participants who essentially ask when asset prices will fly, causing holders to make millions. However, the phrase could now take on a new meaning, as the prestigious sports car company recently unveiled a yacht.

Called Tecnomar for Lamborghini 63, the new Lamborghini yacht was built in collaboration with The Italian Sea Group while giving a nod to the Italian car brand’s 1963 founding, according to the Lamborghini website.

Priced at more than $3 million, the yacht has a total length of 63 feet, with 2,000 horsepower, according to Car and Driver details.

São Paulo’s automotive fair exhibits controversial Lamborghini Latin America

However, crypto space and technology guru John McAfee is not impressed with the product. „A 63-foot boat cannot be called a superyacht,“ he told Cointelegraph. „It’s a small boat and it would be packed with even four people.“

He added:

„Superyachts start at about 140 feet, with crew quarters for eight to 15 crew members, full dining rooms, saloons that can accommodate 20 or more, small movie theaters, exercise rooms, eight or more spacious cabins, hot tubs, galley-sized kitchens, massage rooms, three or more decks, and often carry smaller boats for sports, some of which are as big as the Lamborghini boat.
McAfee called the effort „completely ridiculous,“ noting that the market has a better investment for customer dollars elsewhere.

Top-Kryptowährungen stehen vor dem Problem, dass PlusToken auf den Markt drängt

Der Krypto-Währungsmarkt könnte sich auf einen Ausverkauf vorbereiten, da der PlusToken-Ponzi beginnt, eine riesige Anzahl von Wertmarken abzuwerfen.

Wichtige Mitbringsel

  • Bitcoin Trader fürchten, was die Zukunft nach einer Transaktion in Höhe von 460 Millionen Dollar, die von Adressen getätigt wurde, die mit PlusToken verbunden sind.
  • Historische Daten deuten darauf hin, dass der Markt jedes Mal, wenn die Personen, die hinter diesem Betrug stehen, ihre gestohlenen Wertmarken abladen, zum Zusammenbruch tendiert.
  • Wenn sich die Geschichte wiederholt, könnte Bitcoin auf 7.700 $, Ethereum auf 200 $, XRP auf 0,16 $ und EOS auf 2 $ fallen.

Rund 460 Millionen Dollar in Bitcoin, Ethereum, XRP und EOS wurden in der vergangenen Woche von dem milliardenschweren PlusToken Ponzi an verschiedene Adressen überwiesen.

Wie werde ich ein erfolgreicher Bitcoin Trader?

PlusToken Ponzi bereitet den Dump vor

Die Transaktionen schürten die Angst der Marktteilnehmer aufgrund der Aktivitäten von PlusToken in der Vergangenheit.

Auf der Grundlage historischer Daten gibt es eine starke Korrelation zwischen der Abwärtsbewegung der Preise und dem Auslagerungsverfahren von PlusToken.

Das letzte Mal, dass die Täter dieses Betrugs eine signifikante Anzahl von Token verschoben haben, war Mitte Februar. Ungefähr 12.000 BTC im Wert von 117 Millionen Dollar wurden zu diesem Zeitpunkt an eine unbekannte Adresse transferiert, die mit Mixer-Einlagen in Verbindung steht.

Nach der Transaktion wurden innerhalb eines Monats fast 200 Milliarden Dollar aus der gesamten Marktkapitalisierung vernichtet.

Nun, da 22.000 BTC, 790.000 ETH, 20 Millionen XRP und 26 Millionen EOS in Bewegung sind, fragen sich die Kommentatoren, ob der Markt in der Lage sein wird, einen solch massiven Verkaufsdruck aufzufangen oder nicht.

Aus fundamentaler Sicht scheint alles darauf hinzudeuten, dass der Markt an der Schwelle zum nächsten Aufschwungzyklus steht.

Unterschiedliche Chartmuster deuten jedoch darauf hin, dass sich diese Kryptowährungen auf kritischen Unterstützungsniveaus befinden, die die nächste bedeutende Kursbewegung bestimmen werden.

Zu beobachtende Unterstützungsebenen

Seit Anfang Mai wird Bitcoin innerhalb eines aufsteigenden Dreiecks gehandelt. Diese technische Formation gilt als ein Fortsetzungsmuster, das ein Ziel von 18,5 % am Ausbruchspunkt schätzt.

Ein Durchbruch unter die Unterstützung durch die Hypothenuse des Dreiecks wird wahrscheinlich einen Anstieg der Verkaufsaufträge hinter dem Flaggschiff Krypto-Währung auslösen. Unter solchen Bedingungen könnte Bitcoin auf der Grundlage des unten dargestellten technischen Musters auf $7.700 oder darunter fallen.

Im gleichen Sinne ist die Preisaktion von Ethereum seit Anfang des Monats in einem parallelen Kanal eingedämmt. Wenn man eine parallele Linie zieht, die der Breite des Kanals entspricht, kann man davon ausgehen, dass ein Überschreiten der Unterstützungsmarke von 225 $ für die Bullen katastrophal wäre.

Ein solcher Abschwung könnte die Stärke haben, den cleveren Kontraktgiganten auf 200 Dollar herunterzuschicken.

Auf der anderen Seite scheint der XRP von Ripple bereits unter eine kritische Stützmauer gebrochen zu sein, die seinen Preis seit Mitte Mai gehalten hat. Es scheint zwar, dass diese Altmünze versucht, das 38,2%ige Fibonacci-Retracement-Level als Unterstützung wiederzuerlangen, doch eine Ablehnung dieser Barriere könnte dieses Szenario entkräften.

Auf ihrem Weg nach unten könnte die Marke für grenzüberschreitende Überweisungen Unterstützung in der Größenordnung der 50% oder 61,8% Fibonacci-Retracement-Höhe finden. Diese Unterstützungshürden liegen bei $0,17 bzw. $0,16.

Schliesslich verhält sich die Preisaktion von EOS derzeit ähnlich wie bei Ether in dem Sinne, dass sie ebenfalls über einen längeren Zeitraum in einem parallelen Kanal eingedämmt war. Im Falle eines Ausverkaufs könnte EOS die Möglichkeit haben, unter die Unterstützungsebene von 2,4 $ zu brechen.

Sollte dies geschehen, müssen sich die Investoren auf einen steilen Rückgang vorbereiten, da die Wahrscheinlichkeiten für einen Rückgang in Richtung 2 $ exponentiell steigen.

Die Tugend der Geduld

Die jüngsten Transaktionen des PlusToken-Ponzi sind sicherlich ein Grund zur Besorgnis für jeden, der etwas Haut im Spiel hat. Dennoch bieten die verschiedenen technischen Muster, die zuvor erwähnt wurden, einen mehrdeutigen Ausblick für jede Kryptowährung, der davon abhängt, ob die Bullen oder die Bären eingreifen.

Wenn Bitcoin über 10.000 $ bricht, würde es wahrscheinlich auf 12.000 $ hochschnellen, während Ethereum auf 300 $ steigen könnte, wenn es sich über die Widerstandsmarke von 250 $ hinaus bewegt. XRP könnte auf 0,20 $ ansteigen, wenn es das 38,2% Fibonacci-Retracement-Level als Unterstützung zurückgewinnen kann. Und EOS müsste die 2,85 $-Marke durchbrechen, bevor es auf 3,40 $ klettern könnte.

Angesichts der Zweideutigkeit ist es zwingend erforderlich, auf ein klares Durchbrechen eines der oben erwähnten Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zu warten, um eine klare Vorstellung von der Richtung des Markttrends zu haben. Wer zu früh in Long- oder Short-Positionen einsteigt, könnte unter den Folgen einer ungünstigen Preisbewegung leiden.

Es sei daran erinnert, dass Geduld eine Tugend ist, die erfolgreiche von erfolglosen Anlegern unterscheidet. Und unter den gegenwärtigen Marktbedingungen kann sich Selbstbeherrschung als eine profitable Strategie erweisen.